So gelingen die neuen Vorsätze im neuen Jahr

Wie jedes Jahr hat sich der ein oder andere sicher wieder mit einem Haufen an guten Vorsätzen für das neue Jahr beladen. Dabei schaffen es nur wenige Menschen, die guten Ideen für ein besseres und gesünderes Leben aber auch wirklich über das ganze Jahr aufrecht zu erhalten und alle guten Vorsätze auch wirklich in die Tat umzusetzen. Üblicherweise möchte man mit dem Rauchen aufhören, weniger Alkohol trinken, Gewicht verlieren oder sich allgemein gesünder ernähren, aber auch mehr Sport steht meist ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze. Wir verraten Ihnen in diesem Ratgeber die besten Tipps und Tricks, damit es mit den guten Vorsätzen dieses Mal auch wirklich klappt und diszipliniert über eine lange Zeit durchgehalten werden kann!

So klappt die Diät im neuen Jahr

Häufig sind es nicht nur die paar über Weihnachten angefutterten Pfunde, die mit dem Beginn des neuen Jahres am besten schnell wieder von den Hüften trainiert werden sollen. Eine Diät kann immer dann erfolgreich werden, wenn die Ernährung langfristig umgestellt wird und nicht nur in wenigen Tagen mit Hauruck versucht wird, an Gewicht zu verlieren. Eine Ernährung ohne Kohlenhydrate kann dabei besonders erfolgreich sein, da bei einer Low Carb Diät nicht nur schnell Fett abgebaut werden kann, sondern sich Muskelmasse auch besonders rasch aufbauen lässt. Leistungssportler schätzen diese Form der gesunden Ernährung daher sehr, direkt vor einem wichtigen Wettkampf werden dann jedoch von vielen Sportlern Kohlenhydrate in großen Mengen verspeist, um für das anstrengende Turnier ausreichend Energie und Ausdauer zu besitzen. Sport ist begleitend zu einer Diät übrigens besonders gut geeignet, damit die Diät ein voller Erfolg werden kann.

Das rechte Maß an Sport finden hilft dabei, dauerhaft durchzuhalten

Die Anmeldungen in deutschen Fitnessstudios erreicht jedes Jahr zum Jahreswechsel ein Maximum. Jedoch schaffen es nicht alle Menschen, ein regelmäßiges Training dauerhaft in den Alltag zu integrieren. Wer es am Anfang im Fitnessstudio nicht übertreibt, hat wesentlich länger Lust darauf, jede Woche ein oder zweimal dort den Körper zu definieren. Aber auch Joggen kann für die Gesundheit zuträglich sein, da die Ausdauer beim Joggen überaus gefördert wird. Mit einem modernen Fitness Tracker ist es dabei möglich, die zurückgelegte Strecke im Auge zu behalten, die verbrauchten Kalorien anzuzeigen oder auch die Vitalfunktionen zu überwachen. Am meisten macht regelmäßiger Sport aber Spaß, wenn sich noch ein Freund oder Verwandter findet, der im neuen Jahr ebenfalls etwas für seine Gesundheit tun möchte und das Training langfristig begleitet. Auch zu Hause in den eigenen vier Wänden ist es dabei möglich, für etwas mehr Bewegung zu sorgen. Schon 15 Minuten Frühsport können dafür sorgen, die Figur zu definieren und können außerdem die erste Tasse Kaffee des Tages ersetzen, da der Kreislauf auf natürliche Weise in Schwung kommt.

Welches ist die beste Sportart? So finden Sie Ihr ideales Training

Einigen Menschen liegen Einzelsportarten wie Karate oder Wing Tsun besonders gut, bei denen es vor allem darum geht, die Muskeln aufzubauen und die eigene Kraft zu trainieren. Andere Sportler spielen lieber im Team und kämpfen gemeinsam um den Sieg beim Fußball, Basketball oder anderen Mannschaftssportarten. Dabei ist die Ausdauer meist ein wesentlicher Faktor, um ein entscheidendes Match für sich zu entscheiden. Wieder andere Menschen möchten Sport treiben und dabei die Gelenke schonen, dann kann zum Beispiel Schwimmen oder Wassergymnastik ein ideales Training sein. Wer viel mit dem Fahrrad fährt, kann vor allem die Beinmuskulatur und den Bereich um das Gesäß herum trainieren, Radfahren lässt sich dabei besonders leicht in den Alltag integrieren. Auch, wer in der Großstadt wohnt und im nahen Umland arbeitet, kann durchaus einen kilometerlangen Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurücklegen.

Fazit gute Vorsätze in die Realität umsetzen

Wer im neuen Jahr etwas Grundlegendes in seinem Leben ändern möchte, sollte sich realistische Ziele setzen und sich vor allem am Anfang nicht übernehmen. Beim Durchhalten beim Sport können Extras wie Fitness Tracker helfen, denn sie motivieren dazu, bei der nächsten Trainingseinheit noch mehr zu leisten. Eine Diät kann eine prima Ergänzung zu sportlicher Aktivität sein und im neuen Jahr für mehr Gesundheit und Widerstandskraft sorgen.

Die besten Tipps, um gesund Sport zu machen!

Wer gerne mit Sport beginnen möchte, der ist sich anfangs noch unsicher, womit er am besten starten sollte. Damit der Anfang leichter fällt, sollten Sie ein paar wichtige Grundlagen beachten.

In diesem Artikel bekommen Sie ein paar tolle Tipps mit auf den Weg, um endlich durch mehr Bewegung fit zu werden.

Die richtige Sportart finden

Wenn Sie noch nicht sicher sind, welche Sportart Ihnen gut liegt, sollten Sie am besten einfach ein paar verschiedene ausprobieren. So können Sie sich zum Beispiel in einem Schwimmkurs anmelden oder einen Probemonat im Fitnessstudio machen. So erhalten Sie bereits einen ersten Einblick. Das Wichtigste an einer neuen Sportart ist, dass Sie Ihnen Spaß macht. Es bringt nämlich nichts, wenn Sie sich nur Ihren Freunden anpassen und zum Beispiel wöchentlich zum Zumba gehen, obwohl Sie darauf gar keine Lust haben.

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um verschiedene Sportarten zu testen. Nach einer Weile haben Sie sicherlich herausgefunden, ob Sie lieber etwas für sich alleine machen, wie Laufen, Fitnessstudio oder Pilates oder ob Sie lieber in einer Mannschaft trainieren. Dann könnten Volleyball, Fußball oder eine Kampfsportart eine gute Alternative sein.

Langsam beginnen und Erwartungen zurückschrauben

Jeder kennt das Gefühl, wenn man enthusiastisch einer Sportart nachgeht und am Beginn einfach zu viel gibt. Das wirkt sich nicht nur schädlich auf den Körper aus, sondern in späterer Folge auch auf die Motivation. Wenn Sie beispielsweise mit dem Laufen beginnen, sollten Sie Ihren Maßstab nicht sofort bei 10 km ansetzen. Stattdessen berichten aktive Menschen davon, dass es weitaus sinnvoller ist, wenn man zum Beispiel mit einer kleinen Runde von etwa 1-2 km beginnt. So kann man sich stets steigern. Dasselbe gilt für all die anderen Sportarten auch: Setzen Sie die eigenen Erwartungen herunter und lassen Sie sich Zeit mit dem Besser werden.

Gesunde Ernährung

Damit Sie während der Sporteinheiten genügend Power haben, ist es wichtig, dass Sie auf eine gesunde Kost Wert legen. So sollten Sie unbedingt genügend Mineralstoffe sowie Vitamine zu sich nehmen.

Der Fokus liegt auf:

  • Obst und Gemüse
  • Vollkornprodukte
  • Nüsse und Samen
  • Hülsenfrüchte
  • Wenig tierische Produkte (da diese den Körper übersäuern, was sich negativ auf die Gesundheit auswirken kann)

Wenn Sie Muskeln aufbauen möchten, dann ist es gut, mehr Proteine in den eigenen Speiseplan einzubauen. Hier können Sie zu größeren Mengen an Hülsenfrüchten, Tofu oder Nüsse greifen. Reicht Ihnen diese Menge immer noch nicht aus, dann können Sie sich nach einem guten Proteinpulver umsehen.

Die Auswahl am heutigen Markt ist sehr groß, sodass man schon einmal den Überblick verlieren kann. Wichtig ist, dass Sie beim Kauf des Produktes darauf achten, dass der Proteingehalt hoch ist und keine schädlichen Zusatzstoffe enthalten sind. Es gibt mittlerweile auch viele vegane Proteinpulver, die den Körper mindestens genauso gut mit Eiweiß versorgen, wie die tierische Alternative.

Damit Sie einen besseren Einblick erhalten, könnte Sie der Beitrag zum Thema Weizenprotein erklärt interessieren.

Regelmäßigkeit

Um gute Erfolge zu erzielen und die positiven Wirkungen des Sports richtig spüren zu können, sollten Sie die aktiven Einheiten regelmäßig in Ihren Alltag einbauen. Es bringt nichts, wenn Sie heute extrem trainieren gehen und die nächsten drei Wochen nichts mehr machen.

Lieber wenig und dafür kontinuierlich – als einmal sehr viel und dann mit einer langen Pause inzwischen.

Austausch mit anderen Sportlern

Wer immer auf dem neuesten Stand sein und sich stets verbessern möchte, der sollte sich mit Gleichgesinnten austauschen. Hier erfahren Sie nicht nur Tipps, wie man bestimmte Ziele erreichen kann, sondern auch Lösungen zu bestimmten körperlichen Symptomen, die häufig im Zuge der ersten Trainingseinheiten auftreten.

Falls Sie länger anhaltende Schmerzen haben, sollten Sie unbedingt den Arzt aufsuchen oder vorbeugend das CBD-Öl einnehmen.

Hier lesen Sie mehr Informationen dazu: http://www.klassisches-karate.de/2019/07/23/die-rechtliche-grauzone-rund-um-cbd/.

Fazit!

Wer mit Sport beginnt, der sollte auf regelmäßige Einheiten achten. Wichtig ist, dass Sie eine Sportart finden, die Ihnen viel Spaß macht und Sie auch lange durchziehen können.

Daneben sollten Sie auf eine gesunde Ernährung achten. Sport tut in jedem Alter gut.